Geländekinderwagen – Vorteile und Nachteile

Was bieten Geländekinderwagen?

Sehr häufig gibt es Situationen wo ein Kinderwagen durch einen Wald, Schnee oder auf unbefestigten Wegen geschoben werden muss, doch dazu muss das Modell auch geländegängig sein, da ansonsten oft kein Weiterschieben möglich ist. Nicht alle Straßen und Wege sind perfekt ausgebaut, um den Kinderwagen problemlos vor sich her schieben zu können.

Und gerade bei einem gemütlichen Sparziergang an der frischen Luft, kann ein solches Vorhaben schnell sehr lästig werden. Doch mit dem passenden Modell für das Gelände, kann auch ein Kinderwagen fast überall bewegt werden.

Was sollte ein Geländekinderwagen leisten?

Ein Geländekinderwagen im Einsatz auf dem Wiesen- und Feldweg.

Ein Geländekinderwagen im Einsatz auf dem Wiesen- und Feldweg.

Ein Kinderwagen, der auch für das Gelände geeignet ist, zeichnet sich dadurch aus, dass er sich auch auf schlechten Wegverhältnissen noch leicht und einfach schieben lässt.

Dazu bedarf es einer guten Federung, denn diese sorgt dafür, dass keine harten Stöße zu dem Kind gelangen und es zu starken Belastungen oder sogar Schäden an der Wirbelsäule kommt.

Ein großer Vorteil im Gelände sind auch große Reifen, denn diese können Unebenheiten sehr gut absorbieren und verhindern ein starkes Aufschaukeln. Mit größeren Reifen „schwebt“ der Kinderwagen förmlich über Sand- und Steinwege und sinkt auch nicht gleich ein, wenn viel Sand oder Erde auf dem Boden liegt.

Für einen zusätzlichen Komfort sorgen Luftreifen, die Stöße besonders gut abfangen und dem kleinen Kind mehr Sicherheit bieten.

Wenn ein Kinderwagen sowohl im Stadtbereich (Asphalt) wie auch im Gelände genutzt werden soll, empfiehlt es sich ein Modell mit feststellbaren Schwenkrädern zu wählen. Denn gerade im Stadtgebiet lässt sich der Kinderwagen sehr flexibel und äußerst wendig bewegen, während im Gelände vor allem Stabilität und eine genaue Laufrichtung gefragt sind. Dazu werden die Schwenkräder einfach festgestellt.

Um bei jeder Jahreszeit einen optimalen Stand bei jedem Untergrund zu haben, sind große Luftreifen auf jeden Fall die beste Option. Dabei lässt sich der Kinderwagen auch problemlos durch Sand und Schnee bewegen. Außerdem bietet so ein Modell eine hohe Kippsicherheit und Stabilität.

Vorteile von einem Geländekinderwagen:

– Steifer und stabiler Rahmen
– Luftreifen sorgen für Stabilität
– Eine Rahmenfederung bietet hohen Komfort
– Schutz vor Umkippen

Nachteile:

– Die Wenigkeit ist etwas eingeschränkt
– Hohes Gewicht beim Schieben
– Die Handlichkeit geht verloren

Die Technik eines Geländekinderwagens

Geländekinderwagen sorgen mit ihrer speziellen Technik und Ausstattung für eine hohe Stabilität. Zudem sind die verwendeten Materialien sehr robust und können daher auch problemlos für das Gelände verwendet werden. Der Bügel ist zudem sehr oft schwenkbar und höhenverstellbar.

Die Bremsen sind standfest und sind nicht nur an den Vorderrädern verbaut, sondern auch als zusätzlicher Schutz hinten. Eine hohe Flexibilität bieten die Räder, welche zum Teil abmontierbar sind, somit kann ein Wechsel bei Verschleiß schnell und einfach vorgenommen werden.

Eine verstärkte Federung am Rahmen sorgt dafür, dass das Kind nicht ständig durchgeschüttelt wird, sobald eine Unebenheit sich am Boden befindet.
Besonders auf Feld- und Waldwegen ist Flexibilität und ein fester Stand gefragt.

Hier lassen sich häufig mit nur ein paar kleinen Einstellungen (zum Beispiel feststellbare Schwenkräder) mehr Sicherheit und Komfort verwirklichen. Somit bleibt der Kinderwagen fahrtüchtig in der Spur und lenkt nicht ständig nach links oder rechts. Bei holprigem Gelände wackelt und vibriert dazu nicht die ganze Karosserie und das Kind kann ruhig und angenehm schlummern.

Doch trotz einer hohen Geländegängigkeit ist ein solcher Kinderwagen nicht für alle Wege geeignet. Besonders ist darauf zu achten, dass Strecken nicht zu steil sind, da durch das hohe Gewicht vom Kinderwagen, hier schnell die Kräfte schwinden können.

Auch abgelegene Strecken mit groben Schotter oder Steinen, kann auf Dauer zu hohen Belastungen für den Rücken werden. Ein Geländekinderwagen eignet sich sehr gut für Spaziergänge im Wald oder auf dem Land, allerdings sind der vorhandenen Technik und Ausstattung auch Grenzen gesetzt.

Secured By miniOrange